Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. Aldous Huxley

Wege zur dunklen Seite

Im Jahr 2015 kam endlich die lang ersehnte siebte Episode „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ in die Kinos und zeigt ein weiteres Mal, dass der Weg von der guten Seite der Macht, hin zur dunklen Seite derselben, kein weiter ist. Um das zu erkennen muss man jedoch eigentlich gar nicht erst in die Kinos gehen. Man kann auch einfach die Nachrichten verfolgen, Blogs lesen oder bei einschlägigen Facebook-Seiten die Kommentarspalten durchlesen. Hier wird uns, fast als wäre es ein großes Lehrstück, vor Augen geführt, wie subtil und wie schleichend sich das sogenannte „Böse“ in die Köpfe gräbt. Geschmacksproben gefällig?


370 View
0 Kommentare
21.01.16
Weiterlesen

Divide et impera

Divide et impera (lateinisch für teile und herrsche) ist eine Redewendung (im lateinischen Imperativ), welche meint, man solle ein Volk oder andere Gruppierung in Untergruppen aufspalten, damit sie leichter zu beherrschen bzw. zu besiegen sei. Sie ist wahrscheinlich nicht antik, wenngleich die damit bezeichnete Strategie sehr alt ist und z. B. in der römischen Außenpolitik ohne Zweifel wiederzuerkennen ist.“, sagt Wikipedia. „Divide et impera“ meint aber viel mehr und ist heute weitaus präsenter als mancher vielleicht denkt!

„Divide et impera“ ist nämlich nichts anderes, als das Werkzeug schlechthin um Demokratien zu entwerten, Völker zu kontrollieren und Interessen auf eine Art und Weise durchzusetzen, die historisch einfach revolutionär ist.


3678 View
0 Kommentare
22.09.12
Weiterlesen