Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit. Marie von Ebner-Eschenbach

Boes mal ganz böse

Am 04.12.2012 sendete das ARD (oder die ARD?) die allseits bekannte Diskussionsrunde „Menschen bei Maischberger“. Hier treffen üblicherweise sechs Charaktere auf eine überforderte Moderatorin, die jedoch ihr Bestes tut um die Diskussion ein wenig in Bahnen zu lenken.

Die Sendung lief unter dem vielsagenden Titel

Wer arbeitet, ist der Dumme?„.

Bereits der Titel lässt erahnen, in welche Richtung es in der Sendung gehen soll, nämlich die Diffamierung aller Alternativen zum derzeitigen Hartz-IV-System und der derzeitigen Religion rund um den Gott „Arbeit“. Dieser Verdacht bestätigt sich schnell, schaut man sich die Gästeverteilung einmal an.


211713 View
26 Kommentare
07.12.12
Weiterlesen