Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer. Aischylos

EU erhält Nobelpreis

Gestern, am 12. Oktober 2012, hat das norwegische Nobelpreiskomitee seine Entscheidung veröffentlicht, der Europäischen Union den Friedensnobelpreis zu verleihen. In der Begründung heißt es: „Die Union und ihre Vorgänger haben über sechs Jahrzehnte zur Förderung von Frieden und Versöhnung beigetragen. Seit 1945 ist diese Versöhnung Wirklichkeit geworden. Das furchtbare Leiden im Zweiten Weltkrieg zeigte die Notwendigkeit eines neuen Europa. Über 70 Jahre hatten Deutschland und Frankreich drei Kriege ausgefochten. Heute ist Krieg zwischen Deutschland und Frankreich undenkbar. Das zeigt, wie historische Feinde durch gut ausgerichtete Anstrengungen und den Aufbau gegenseitigen Vertrauens enge Partner werden können.

Außerdem: „Die Arbeit der EU repräsentiert ‚Bruderschaft zwischen den Nationen‘ und entspricht einer Form von ‚Friedenskongress‘, wie Alfred Nobel dies als Kriterium für den Friedenspreis 1895 in seinem Testament umschrieben hat.

Mit Verlaub! Das ist eine Frechheit!


768 View
4 Kommentare
13.10.12
Weiterlesen